•  
     

  • 1

Ziel der Rehapädagogik ist es, Menschen mit erworbener Hirnschädigung zu helfen, Kenntnisse sowie Fähig- und Fertigkeiten wieder zu erlangen, die sie für eine Wiedereingliederung in ein weitgehend eigenständiges Privat- und möglichst regelmäßiges Schul- und Arbeitsleben benötigen.



Rehapädagogische Maßnahmen:

  • Computergestütztes Hirnleistungstraining zur Förderung der Aufmerksamkeit, des Gedächtnisses, Planen und Problemlösens sowie logischen Denkens
  • Fördermaßnahmen zum Wiedererwerb der Kulturtechniken
  • Förderung von Aufmerksamkeit und Merkleistung
  • Lernen von gedächtnisfördernden Strategien
  • Umgang mit kompensatorischen Hilfsmitteln
  • Gedächtnistraining
  • Eruieren der schulischen und/oder beruflichen Möglichkeiten unter Berücksichtigung der individuellen Ressourcen
  • Vorbereitung der Rehabilitanden auf eine berufliche Tätigkeit sowie Umschulungsmaßnahmen, Berufsschule, Teilausbildung, externe Praktika
  • Übungen zur visuellen Exploration, z. B. in Geocaching-Gruppen
  • Lerngruppen
  • Neglect-Training

Informationen und Terminvereinbarung:

Telefon: 0821 56852-102
Telefax: 0821 56852-199
E-Mail